Nach bisher zwei sehr erfolgreich abgeschlossenen Wettkämpfen in Gangkofen und Landshut trat die Landshuter Mannschaft mit 12 KletterInnen am 30.09.17 zum dritten Termin der Wettkampfserie ´Sobycup 2017´ in Freising an.

 

Eine bunte Mischung aus erfahrenen Wettkampfkletterern und Sobycupneulingen fand sich zur Abfahrt um 8.00 Uhr an der Landshuter Halle ein.

Nach gelungenem Einstieg in jeweils zwei Qualifikationsrouten und hervorragenden persönlichen Leistungen standen am Ende der Qualifikation 8 Landshuter Kletterer im jeweiligen Finale ihrer Altersklassen.

Herausragend hier die Leistungen der Schüler, welche am Ende des Finales auf den ersten 3 Plätzen landeten. Alle drei fielen vom selben Griff ab, Vincent Stummreiter konnten diesen Griff weit oben in der Finalroute gerade noch halten, Toni Gerstl und Sebastian Froschauer versuchten noch weiterzugreifen, wobei Sebastian  schneller den letzten Griff erreichte und sich so den 1. Platz sicherte.

Cosima Kosak erkletterte im Finale bei den Kids den 5. Rang, auch hier wurde der Zeitfaktor  ergebnisbestimmend, zwar erreichte auch sie den vorletzten Griff, wie auch die Zweitplatzierte, fiel aber dann deutlich später aus der Wand.

Ähnlich erging es Lucie Huber, hier erreichten im Finale 6 Kletterer den vorletzten Griff, sprangen dann dynamisch an den letzten Griff und landeten allesamt im Seil. Auch hier entschied die Zeit bis zum Sprung zum Endgriff über die Platzierung und Lucie wurde 6.

Furios wurde es im Finale der Jugendlichen. Philomena Kosak erreichte als Erste das Finale, leider rutschte ihr hier kurz nach dem Start der Fuß ab und sie wurde nach einer großartigen Leistung in der Qualifikation 5.

Das Finale der Jugendlichen männlich eröffnete Luca Räder, der schon in der Qualifikation mit zwei Routen Top eine klasse Leistung gezeigt hatte. Am Ende wurde es der 4. Platz.

Als zweiter Landshuter Starter erreichte Jan Wolff auch mit zweimal Top in der Qualifikation das Finale und beeindruckte das Publikum durch eine herausragende Technik und zwei Dynamos, zu denen er aufgrund seiner Größe gezwungen war, welche er grandios hielt und erst kurz vor dem Topgriff abfiel. Er musste sich hier nur seinem ärgsten Freisinger Konkurrenten geschlagen geben und wurde hochverdient Zweiter.

 

Abgerundet wurden die Ergebnisse durch gute persönliche Leistungen von Jonas Brunnbauer (7.), Valentin Weber (8.), Lilian Schneider (10.) und Anna Gärtner (15.). 

 

Gemeinsam mit den erkletterten Punkten der Wettkämpfe in Landshut und Gangkofen, hier waren weitere Kletterer (Meret Huber, Lea Osterkorn, Marius Fischer, Paul Ludwig, Moritz Hangen) am Punktegewinn beteiligt, so konnte das Team Landshut die Gesamtwertung des Soby-Cup 2017 gewinnen.

 

Zudem erreichte Meret Huber bei der weiblichen Jugend Rang 1. der Gesamtwertung, wie auch Cosima Kosak bei Kids weiblich, und Toni Gerstl bei Schüler männlich.

Zweite der Gesamtwertung wurden Jan Wolff, Jugend männlich und Sebastian Froschauer, Schüler männlich.

Einen 3. Platz in der Gesamtwertung sicherte sich Vincent Stummreiter, Schüler.

Gute 4. Plätze erreichten Luca Räder, Jugend männlich, Jonas Brunnbauer, Schüler männlich und Lucie Huber Schüler weiblich.