Kidscup Rosenheim 16.03.2019

 

Erstmals wurde ein offizieller Wettkampf des Bersportfachverband Bayern an die Sektion Rosenheim vergeben. Mit am Start waren die 9-13-jährigen des Regionenstützpunkts Niederbayern-Oberpfalz mit starker Landshuter Beteiligung. Dabei präsentierten sich Veranstalter und Ausrichter vor Ort mit einer hervorragenden organisatorischen Leistung.

Der Wettkampf wurde im neuen Modus der Kids-Cups ausgetragen, so konnten die Kinder ihr Können während der Qualifikation in 12 Bouldern unterschiedlichster Schwierigkeiten unter Beweis stellen und dabei versuchen so viele Routen wie möglich bis nach oben zu klettern. Dabei wurden von den besten Kindern am Ende auch fast alle anspruchsvollen Koordinations- und Gleichgewichtsprobleme bis zum Top geklettert; schon bei den jüngsten Startern hat sich das Leistungsniveau in den letzten Jahren drastisch gesteigert. Das Finale fand schließlich im bewährten Onsight-Modus statt, bei dem sich die Kinder gegenseitig nicht zusehen können.

Aus Landshuter Sicht konnten sehr erfreuliche Ergebnisse verzeichnet werden: In der Qualifikation kletterte Sebastian Froschauer auf einen guten 13. Platz (Jugend C m). Zwei weitere Landshuter Starter schafften den Sprung ins Finale unter die besten 10 der Vorrunde. In der Endrunde kletterte schließlich Cosima Kosak auf einen hervorragenden 4. Platz in der Jugend C w und in der Jugend C m sicherte sich Vinzent Stummreiter den 9. Platz. Auch ihre Teamkollegen aus dem Regionenkader zeigten hervorragende Leistungen: Anna Holzmann (Platz 6, Jugend C w), Pablo Huppenberger (Platz 8, Jugend C m), Laurenz Weiser (Platz 11, Jugend C m), Anike Walter (Platz 15, Jugend C w), Yannik Saatze (Platz 18, Jugend D m)