In Vail, Colorado, USA fand der letzte Boulderweltcup der Saison 2019 statt. Das deutsche Team umfasste 7 Athleten, von denen 6 das Halbfinale erreichten. Auch unsere Landshuterin Afra Hönig konnte sich dafür qualifizieren. Damit konnte sie dieses Jahr 4 von 6 Halbfinals erreichen.
In Vail konnte sich Afra wie in Meiringen den 10ten Platz sichern. Damit landete sie in der Worldcup-Gesamtwertung auf Platz 14. Was eine tolle Saison! Herzlichen Glückwunsch!
Ungeschlagen dieses Jahr: Janja Garnbret, auch in Vail konnte niemand die Slowenin bezwingen. Damit gewann sie nicht nur den Gesamtweltcup, sondern ist auch die Erste, die jeden Weltcup in einer Saison gewinnen konnte. Das ist bisher noch niemanden gelungen.

Bei den Herren gewann der Japaner Yoshiyuki Ogata seinen ersten Weltcup. Somit gab es dieses Jahr, wie letztes Jahr, keinen Athleten der zwei Weltcups in einer Saison gewinnen konnte.

 

Im August geht es zur Weltmeisterschaft nach Japan

und im September zur Europameisterschaft nach Polen.