28. August 2021 | Befurt Philipp

Hochkalterüberschreitung – Aufstieg zur Blaueishütte via Schärtenalm und Steinberg

Vollausgestattet in Regenklamotten starteten wir unsere Tour vom Parkplatz am Hintersee. Bis zur Schärtenalm gingen wir noch im Regen auf der Forststraße. Kurz hinter der Alm folgten wir dem Steig durch den Wald Richtung Steinberg. Dieser wird ab der Baumgrenze etwas felsiger bis der Gipfel erreicht ist. Die Wolkendecke riss nur sehr vereinzelt auf, sodass das umliegende Watzmannmassiv nur zu erahnen war. Dafür waren wir die einzigen Wanderer am Gipfel.

Der folgende Abstieg zur Blaueishütte führte uns über plattige Felsen und loses Schotterfeld. Nach den üppigen Kuchen und dem leckeren Abendessen ließen wir den Abend gemütlich ausklingen.

Aufgrund des Dauerregens und Schneefalls am Sonntag mussten wir die Hochkalterüberschreitung leider auf ein anderes Wochenende verschieben und entschieden uns für den Abstieg über den Normalweg zurück ans Auto.

Für uns war es, trotz des Wetters, eine gelungene Tour.

Leitung: Philipp

Teilnehmer: Kathrin, Andrea, Michaela und Rudi