Geraer Hütte 2.324 m

Die Schutzhütte der Sektion Landshut liegt an der Westseite der Zillertaler Alpen und ist umgeben von den Granitwänden des hinteren Valser Tals. Für zahlreiche Touren am Tuxer Hauptkamm, ist sie seit mehr als 100 Jahren wichtiger Stützpunkt für anspruchsvolle Kletterein und mehrtägige Wanderungen. Olperer, Schrammacher, Fußstein und Sagwandspitze sind lohnende und herausfordernde Ziele inmitten der Eis- und Felsarena des Naturschutzgebietes.

Auf der Hütte finden alpine Wanderer eine große Portion Gastfreundschaft, eine gute Küche und vielen Tipps rund um die Geraer Hütte.

Die Hütte ist von etwa Mitte Juni bis Ende September bewirtschaftet und von drei Richtungen aus gut erreichbar, aus dem Schmirntal/Toldern in ca. 4 Std., dem Valsertal /Gasthaus Touristenrast in ca. 3 Std. und dem Zillertal/Sommerbergalm Hintertux in ca. 5,5 Std.

Der Winterraum ist in der unbewirtschafteten Zeit frei zugänglich. Während der Bewirtschaftung ist keine Übernachtung im Winterraum möglich. Zelten außerhalb der Hütte ist im Naturschutzgebiet nicht erlaubt. Ausgezeichnet ist die Schutzhütte mit dem Umweltgütesiegel des Deutschen Alpenverein.

Geöffnet: Mitte Juni bis Ende September

www.geraerhuette.at

Kontakt
Hüttenwirt

Fam. Arthur Lanthaler
A-6154 St. Jodok Valstal

Sommer, Hütte

+43 676 961 03 03

Winter Tal

+39 335 21 85 42

Weitere Auskünfte

erteilt die Sektion Landshut Hütten- und Wegewart Georg Grösch Tel: +49 178 329 90 36

Lage
Lage
Der Weg zu uns

Führt auf der kürzesten Route vom Valsertal zur Geraerhütte auf 2.324 m

Aktuelles
DAV Sektion Landshut
Aktuelles

Mitte Juni startet die Geraer Hütte in die Sommer-Saison!